Sonntag, 16. Dezember 2018

Vom Weihnachtsbraten und heissen Geschenken

Die Weihnachtszeit - Tannenduft und Kerzenschein, Christstollen und Plätzchen backen, Familienbesuche, Kirche, strahlende Kinderaugen, Gänsebraten, Kindheitsgefühl, Stress, Weihnachtsmarkt, Glühwein, Schnee, Kälte, Geschenke, Vorfreude, Geheimnisse, Kommerz, Engel, Wohnungsbrände, Weihnachtsmann, Kamin, Weihnachtsgeschichte und Jahresende.  

Wohnungsbrände ???  

Ja ! - alle Jahre wieder kommt es zur Weihnachtszeit vermehrt zu Wohnungsbränden. Diese können nicht nur die beste Weihnachtsstimmung zunichtemachen, sondern kosten jedes Jahr immer noch etwa 500 Menschen das Leben.   

Die FF Empelde hat einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie hoffentlich unbeschadet die Weihnachtszeit überstehen. 

 

  • Verwenden Sie möglichst frische Tannenbäume. Versorgen Sie die Bäume mit genügend Wasser. (Einen Blumenstrauß stellen sie ja "ins Wasser".) Denn Baum oder auch Gesteck trockenen in der beheizten Wohnung aus, und erhöhen die Brandgefahr.  
  • Bei echten Kerzen am Baum besteht eine hohe Brandgefahr. Achten sie auf genügend Abstand der Kerzen zu Ästen und Schmuck oder brennbaren Gegenständen wie Gardinen.   
  • Kerzen (ob am Baum oder Adventsgesteck) NIMALS unbeaufsichtigt lassen. Löschen Sie die Kerzen, auch wenn Sie nur kurz den Raum verlassen.   
  • Achten Sie auf den sicheren Stand, von Baum, wie auch Gesteck oder Kerze. Bei Gestecken sollten sie eine feuerfeste Unterlage verwenden.   
  • Wunderkerzen gehören nicht in den Weihnachtsbaum. Heben Sie sich diese lieber für Silvester auf.   
  • Achtung auch bei der Bescherung. Wenn die Geschenkpapierfetzen fliegen sollten keine brennenden Kerzen in der Nähe sein.   Statt echter Kerzen sollten Sie lieber elektrische Lichterketten/Kerzen oder batteriebetriebene Kerzen verwenden. Achten Sie darauf, dass diese Geprüft sind (z.B. VdS, VDE, GS) und keine Mängel aufweisen. Lichterketten für Innen nicht Außen verwenden.  
  • Stellen Sie Löschmittel bereit (z.B. einen Eimer Wasser, einen Feuerlöscher mit Wasser, Achtung - Pulverlöscher führen zu starken Verschmutzungen).  
  • Achten Sie auch auf ihre Weihnachtsgans. So manche musste schon von der Feuerwehr aus dem Ofen geholt werden. Und war danach leider nicht mehr zum Verzehr geeignet.   
  • Installieren Sie Rauchmelder. Dieser wird zwar wahrscheinlich Ihre Weihnachtsganz nicht retten können, kann Sie aber bei einem Brand rechtzeitig warnen. Und wenn Ihnen noch ein Geschenk fehlt, dann kaufen Sie doch einen mehr. Wer freut sich denn nicht, wenn er einen Lebensretter geschenkt bekommt? Infos zu Rauchmeldern haben Rauchmelder retten Leben für sie zusammen gestellt.

 

Drucken E-Mail